Versandkostenfrei ab 40€*
 
Bequem auf Rechnung bestellen
 
Kostenlose Retoure
 
Trusted Shops Käuferschutz

Rezeptidee: Quitten-Apfel-Marmelade

Äpfel, Birnen und Pflaumen stehen momentan ganz oben auf unserem Speiseplan. Dabei wird die Quitte als leckere Herbstfrucht fast vergessen. Doch aus der gelben kleinen Frucht kann man tolle Marmeladen, Soßen oder sogar Limonade machen.

Die Quitte ist wie Äpfel und Birnen auch ein Kernobstgewächs und gehört damit tatsächlich zu den Rosengewächsen. Quittensaison ist zwischen September und November. Die kleinen gelben Früchte vertragen sogar ersten Frost, Sie sollten Quitten jedoch nicht zu lange am Baum lassen. Denn der natürlich enthaltene hohe Pektin-Gehalt baut sich mit dem Reifegrad langsam ab. Pektin ist ein guter Ballaststoff für den Menschen und sorgt auch bei der Verarbeitung der Quitte für Vorteile: denn das Pektin fördert beispielsweise den Gelierprozess beim Marmeladekochen.

Wir möchten Ihnen ein schönes Rezept mit den kleine Vitaminbomben vorstellen:

Quitten-Apfel-Marmelade

quitte300Zutaten für ca. 5 Gläser

  • 800 g Quitten
  • 200 g Äpfel
  • 500 g Gelierzucker 2:1
  • Zimtpulver
  • Wasser

So wird’s gemacht:

Quitten und Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und klein schneiden. Mit Wasser vermengen und ca. 15 Minuten weich kochen. Danach mit einem Pürierstab zu Mus pürieren und anschließend Gelierzucker dazugeben.

Die Mischung ca. 4 Minuten kochen lassen, ein wenig Zimt dazugeben und abschmecken. Danach sofort in Marmeladengläser füllen und verschließen!

Die Gläser auf den Kopf stellen & abkühlen lassen.

Wir wollen jedoch auch die Klassiker nicht ganz aus den Augen verlieren. Hier haben wir ein schönes Rezept mit Äpfeln:

 

 

 

Der Klassiker für den Sonntagnachmittag: Apfelkuchen

 

Unser Tipp für den Obstkauf:

Im Herbst lohnt es, auf Äpfel und Birnen aus der Region zu achten. Denn die heimischen Äpfel sind frisch geerntet und haben weder lange und energieintensive Lagerzeiten, noch lange Transportwege wie Obst aus Übersee hinter sich! Mit Obst aus der Region können Sie momentan also viel Gutes tun – die heimische Wirtschaft unterstützen und gleichzeitig das Klima schützen.

Am besten bewahren Sie Äpfel und Birnen im Kühlschrank auf – so bleiben sie lange knackig frisch.


Weitere Artikel

Garten-Tipp: Den richtigen Erntezeitpunkt erkennen

Ein richtiger Erntezeitpunkt und eine günstige Lagerung haben erheblichen Einfluss auf die Qualität ...

Weiterlesen

Kartoffeln ernten auf Balkonien – kinderleicht und kulinarisch spannend

Kartoffeln – des Deutschen liebste Beilage. Für unseren großen Kartoffelkonsum sind wir sogar im Aus...

Weiterlesen

Video-Ratgeber: Aussaat Basics mit Kiepenkerl

Für eine erfolgreiche Aussaat benötigt es qualitativ hochwertiges Saatgut sowie einiges an Fachkennt...

Weiterlesen

Apfelkompott und Kartoffelpüree – Rezepte für kleine Köche

Heute haben wir zwei Rezepte für unsere kleinen Köche vorbereitet. Lecker Apfelkompott Zum downl...

Weiterlesen

Obst und Gemüse selbst anbauen ist einfacher als man denkt

Gemüse und Obst aus dem eigenen Anbau – das klingt erst mal nach reichlich Arbeit und einem großen G...

Weiterlesen

Ideen für den perfekten Naschgarten

Was wäre ein Gartenparadies, wenn es darin nichts zu Naschen gäbe? Ganz gleich, wie groß Ihr Gar...

Weiterlesen

Wichtige Informationen:

Die Knauber Einzelhandelsfilialen werden zum 1. Juli an die BAUHAUS Gesellschaften übergeben. Knauber fokussiert sich damit künftig auf die weitere Expansion im Energiehandel. Für Kunden im Energiebereich läuft alles weiter wie gewohnt. Ergänzende Informationen entnehmen Sie unserer Pressemitteilung.

Wichtiges auf einen Blick:

  • Die Freizeitmärkte sind zu den gewohnten Zeiten bis zum 30.06. und unter Berücksichtigung der allgemein geltenden Hygienevorschriften für Sie geöffnet.
  • Das Knauber Kundenkartenprogramm bleibt bestehen, alle Details finden Sie in unserem neuen Kundenkartenportal.
  • Die Knauber Gas- und Grillflaschen können Sie auch nach dem 30.06. problemlos tauschen. Für weiterführende Informationen werden Sie hier weitergeleitet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
und bleiben Sie gesund!