Versandkostenfrei ab 40€*
 
Bequem auf Rechnung bestellen
 
Kostenlose Retoure
 
Trusted Shops Käuferschutz

Amaryllis

Die Amaryllis ist eine wunderschöne Blume, die ursprünglich aus Südafrika kommt. Sie wird auch Belladonnalilie oder „echte“ Amaryllis genannt. In Deutschland ist die „echte“ Amaryllis im Handel allerdings nur sehr selten zu finden. Der Ritterstern, eine Pflanze, die im Volksmund ebenfalls „Amaryllis“ genannt wird und ihr zum Verwechseln ähnlich sieht, hat seinen Ursprung in Südamerika. Er wird in Deutschland als Topf- oder Zimmerpflanze gehalten.

Die „echte“ Amaryllis:

Die in Südafrika heimische Amaryllis belladonna blüht schon im Herbst bis in den Frühling. Sie ist trotz dessen frostempfindlich und sollte in Deutschland nicht draußen überwintern oder gar eingepflanzt werden. Da sie bei zu hohen Temperaturen nicht blüht, ist eine Raumtemperatur von etwa 18-20° Celsius optimal. Im Topf kultiviert kann man sie so je nach Bedarf nach draußen oder drinnen stellen, um sie vor beiden Extremen zu schützen. Die Samen der Belladonnalilie sind fleischig und groß und bilden nur eine einzige Fruchtkapsel. Während die Amaryllis im Winter einen feuchten und hellen Standort bevorzugt, kann sie im Sommer trockener gehalten werden.

Der Ritterstern:

Der Ritterstern oder auch Hippeastrum gehört ebenfalls zu den Amaryllisgewächsen (Amaryllidaceae), wird aber einer eigenen botanischen Gattung unterteilt. Sie stammt aus Südamerika und blüht erst zur Weihnachtszeit, weshalb man die Pflanze besonders dann im Gartenfachhandel findet. Der Blütenstängel ist beim Ritterstern innen hohl, was ihn von der Belladonnalilie unterscheidet. Er kann bis zu 80 cm hoch wachsen. Die Samen sind platt und von einer schwarzen Hülle umgeben. Sie befinden sich in einer dreifächerigen Kapsel unten am verblühten Blütenkelch.

Pflege:

Gepflanzt wird im November. Die Zwiebeln sollten so eingegraben werden, dass ein Drittel oben aus der Erde herausschaut. Mit dem Gießen wird erst dann begonnen, wenn der Blütenschaft etwa 10 bis 15 cm hoch gewachsen ist. Die Pflanzen fühlen sich in einer hellen Umgebung ohne direkte Sonneneinstrahlung wohl. Während der Blütezeit ist eine Raumtemperatur von 18 bis 20° Celsius optimal, da die Pflanze bei zu hohen Temperaturen schneller verblüht. Zudem ist es wichtig, ihr während dieser Zeit genügend Wasser zu geben.

Beim Gießen zu beachten:

Gießen Sie in den Unterteller, damit Zwiebel und Blätter nicht zu nass werden und sich keine Wurzelfäulnis bildet. Das überschüssige Wasser, das nicht mehr in die Erde aufgenommen wird, kann einfach abgegossen werden.
In der Wachstumsphase ab Frühjahr kann der Blütenstängel ganz unten abgeschnitten werden. Die Blätter der Pflanze sollten sie dabei nicht verletzen, da sie diese zur Fotosynthese benötigt.
In der Ruhephase ab August/September sollten die Pflanzen für etwa sechs bis acht Wochen gar nicht mehr gießen.

Giftigkeit:

So schön die Blumen auch sein mögen: In ihrer Giftigkeit sind die Pflanzen nicht zu unterschätzen. Die Giftstoffe greifen die Zellen an und können diese komplett zerstören. Die höchste Konzentration der Giftstoffe liegt in der Zwiebel. Der Verzehr kleinster Mengen der Zwiebel kann zu Erbrechen, Durchfall und selbst Nierenschäden führen. Die Aufnahme von zwei bis drei Gramm kann aufgrund einer möglichen Atemwegslähmung sogar tödlich enden. Bewahren Sie Hippeastrum und Amaryllis belladonna aus diesem Grund außer Reichweite von kleinen Kindern und Tieren auf und entsorgen Sie sie auch nur in einer separaten Tüte verpackt direkt in der Hausmülltonne.


Weitere Artikel

Beleuchtung für den Außenbereich

Mit schönen Leuchten das Grundstück geschmackvoll gestalten Ein ausgeleuchteter Außenbereich erhöht...

Weiterlesen

Gartenkalender Dezember

Mit dem Dezember steigt die Vorfreude auf Weihnachten und Silvester. Schöne, gemütliche und ruhige T...

Weiterlesen

Ganzjährige Wildvögel Zufütterung

Wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse belegen, dass die richtige Zufütterung einen wertvollen Beit...

Weiterlesen

Unsere Winterkollektion für Ihren Garten – So schützen Sie Ihre Pflanzen vor Kälte und Schnee

Bald steht der Winter vor der Tür. Die Tage werden dunkel, nass und kalt. Nicht nur der Mensch ist j...

Weiterlesen

Christrose – Christkinds Lieblingsblume

Nichts gegen saftiges Tannengrün. Aber ein paar elegante Blüten dürfen es im weihnachtlichen Winterg...

Weiterlesen

Weihnachtssterne aus fairem Handel

Weihnachtssterne sind ein beliebtes Mitbringsel und zieren in der Adventszeit fast jedes Haus. Die Z...

Weiterlesen