Versandkostenfrei ab 40€*
 
Bequem auf Rechnung bestellen
 
Kostenlose Retoure
 
Trusted Shops Käuferschutz

Gartenkalender Dezember

Mit dem Dezember steigt die Vorfreude auf Weihnachten und Silvester. Schöne, gemütliche und ruhige Tage mit der Familie und mit Freunden sind zum Greifen nah. Der Garten fällt in eine Art Winterschlaf und hält wenig Arbeit für Sie bereit.

Gemüse und Kräuter für Weihnachten

Frische Kräuter und Gemüse sind für Weihnachten nicht denkbar?! Doch! Hier und da können Sie Schützlinge entdecken, die „wach“ sind. Lauch, zum Beispiel, ist eines der wenigen Gemüsearten, die ohne Schutz auf dem Beet bleiben und nach Bedarf geerntet werden kann.

Und auch Schnittlauch ist an Weihnachten dabei, denn dieser kann hervorragend in der Küche gezogen werden. Will der Schnittlauch bei Ihnen in der Küche einfach nicht austreiben, dann wenden Sie einen Trick an. Die Schnittlauchknospen sind seit Herbst in einer Art Winterschlaf und müssen aufgeweckt werden. Hierzu einfach den Schnittlauch inklusive Erde in warmes Wasser (40°C) legen und über Nacht abkühlen lassen. Danach sollte der Schnittlauch wunderbar austreiben.

Um auch das eingelagerte Obst lange genießen zu können, ist es wichtig, die Vorräte regelmäßig zu kontrollieren und eventuell faules Obst oder Gemüse zu entfernen.

8898379481118_weihnachtsbaum_dezember_11944_jpgEin „echter“ Weihnachtsbaum

Wenn Sie zu Weihnachten einen „lebenden“ Tannenbaum kaufen möchten, achten Sie beim Kauf auf einen runden Wurzelballen, möglichst viel Erde und ein Ballentuch. Fehlt ein Großteil der Erde und das Ballentuch, besteht die Gefahr, dass der Baum im Freien nicht anwächst.

Tipp: Lassen Sie den Baum nach dem Fest noch ein bis zwei Tage in einem frostfreien, nicht zu warmen, hellen Bereich (z.B. Treppenhaus), bevor es hinaus ins Freie geht. Auch das erhöht die Anwachschancen.

Gute Vorsätze

Wenn Sie ein Gartentagebuch angelegt haben, lohnt es sich jetzt hineinzuschauen. Umgesetzten Projekte lassen sich wunderbar durch Notizen und Bilder dokumentieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und notieren Sie sich spontane Gedanken und Ideen für das nächste Jahr.  Schreiben Sie auch auf, was nicht so gut geklappt und was besonders gut geklappt hat. Halten sie Ihre Erfahrungen und Ihre Vorgehensweise fest und schwelgen Sie in Erinnerungen.

Wie wäre es denn nächstes Jahr mit einem Gewächshaus? Das spart Ihnen so manche Mühe und bringt Ihnen noch mehr frische und gesunde Lebensmittel direkt auf den Tisch. Ein Kräuterbeet wäre auch eine gute Idee. Kräuter sind unglaublich flexibel einsetzbar und eignen sich neben dem Verfeinern von Speisen zur Krankheitsbehandlung und vielem mehr.

Tipp: Haben Sie Fragen rund um das Thema Garten und Gartenjahr? Unsere Fachberater vor Ort helfen Ihnen gerne weiter.


Weitere Artikel

Vogelfutterhaus einfach mal selber bauen

Gerade in den kalten Monaten ist ein Vogelfutterhaus in der Nähe für die meisten deutschen Singvögel...

Weiterlesen

Rezept-Tipps aus dem Cook Processor von KitchenAid

Kennen Sie schon das Multitalent von KitchenAid? Mit diesem All-in-One-Gerät werden kreative und ein...

Weiterlesen

Events und Kurse 2020 in Bonn

Auch im Jahr 2020 haben wir in der Filiale Bonn-Endenich wieder spannende Events für unsere großen u...

Weiterlesen

Wohlfühlklima durch Zimmerpflanzen

Pflanzen sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre und gesund sind sie auch noch. Zimmerpflanzen in Wohn-, ...

Weiterlesen

Orchideen: Exotische Blütenpracht für die Fensterbank

Früher waren tropische Orchideen etwas ganz Besonderes. Sie wurden direkt in den Regenwäldern gesamm...

Weiterlesen

Sukkulenten – Alles andere als gewöhnlich

Buchsbaum, Bambus und Co kann mittlerweile jeder. Wie wäre es botanisch mal etwas gewagter? Sukkulen...

Weiterlesen