Versandkostenfrei ab 40€*
 
Bequem auf Rechnung bestellen
 
Kostenlose Retoure
 
Trusted Shops Käuferschutz

Gartenkalender März

Im März kann es durchaus schon schöne sonnige Tage geben. Da aber bekanntlich aller Anfang schwer ist, muss man im März auch mit wechselhaften Temperaturen und Wetterlagen rechnen. Aber einen echten Gartenliebhaber kann das natürlich nicht davon abhalten, die ersten Sonnenstunden im Garten effektiv zu nutzen.

Schaffen Sie im März eine gute Grundlage für gesunde Pflanzen

Jetzt geht es an die Mutter aller Gartenarbeit: die Bodenbearbeitung. Bevor Pflanzen gedeihen können, muss der Boden vorbereitet werden. Dazu sollte er schon gut durchgetrocknet sein.

Für eine erste tiefer gehende Behandlung ist ein Gabelspaten beziehungsweise eine Grabegabel optimal,  für die anschließende oberflächliche Nachbearbeitung greift man am besten zu Hacke, Kultivator sowie Harke/Rechen. Für Rückfragen zum passenden Gartenwerkzeug stehen Ihnen unsere Berater in den Filialen gerne zur Verfügung.

Wenn Sie für einen guten Nährboden Kompost einsetzen wollen, dann beachten Sie bitte, dass dieser vollkommen ausgereift sein sollte und nur zur oberflächlichen Behandlung und nicht zum Umgraben geeignet ist.

Tipp: Sie sollten während der Bearbeitung des Bodens Unkraut besonders sorgfältig entfernen. Sie werden sehen, dass eine effektive Beseitigung des unbeliebten Beikrautes Ihnen im Laufe der Saison viel Arbeit abnehmen wird.

Frühjahrsputz

Die ersten Ziersträucher wurden ja bereits im Februar befreit und geschnitten. Die restlichen Pflanzen sollten in den ersten milden Märztagen folgen. Befreien Sie Sträucher und Stauden von abgestorbenen Ästen und Laub. Dazu sind jetzt Ihre Schnittkünste gefragt, denn viele Sträucher können nur dann richtig aufblühen, wenn man Sie fachgerecht zurückschneidet.
Ältere Pflanzengenerationen freuen sich in diesen Tagen über eine Verjüngungskur. Dazu können Sie jahrelang gewachsene Gartenstauden (rund 5 Jahre) teilen und umpflanzen. So werden auch die älteren Semester in diesem Jahr in neuer jugendlicher Blütenpracht erstrahlen

Rasenmähen – Nicht zu früh und nicht zu kurz

8803524116510_m_rz_156209942_5602_jpgDer Rasen darf nicht zu früh gemäht werden. Wenn er noch feucht ist oder man noch mit Bodenfrost rechnen kann, sollte man den Rasenmäher ruhen lassen. Achten Sie also auf den Wetterbericht, bevor Sie dem Rasen zu früh den ersten Schnitt des Jahres verpassen.

Tipp: Wenn die Zeit für den ersten Schnitt gekommen ist, sollten Sie nicht zu viel Rasen wegnehmen –  so erhalten Sie die schützende Funktion für den Fall der Fälle. Bei späteren Schnittvorgängen können Sie schließlich auf die gewohnte Länge schneiden.

Die ersten Bewohner ziehen ein

Die im Februar geweckten Geranien können jetzt umgetopft werden und andere Sommerblumen dürfen jetzt je nach Empfindlichkeitsgrad entweder im kühleren Frühbeet oder Folientunnel sowie auf der warmen Fensterbank angezogen werden.

Auch die robusten Sommerblumen, die sich eher schlecht vereinzeln lassen, können jetzt bereits an ihrem Bestimmungsort ausgesät werden. Dazu gehören beispielsweise Ringelblumen, Frauenspiegel oder Mohn.

Wenn Ihr Staudenbeet noch nicht so viel Ansehnliches hergibt, dann können Sie mit einer Handvoll bunt-blühender Zwiebelblumen das Erscheinungsbild wesentlich verändern. In unserer Gartenabteilung gibt es jetzt eine große Auswahl blühender Frühlingsboten, die sich hervorragend für diesen Zweck eignen.

Tipp: Nachdem Verblühen ist es ratsam, das Laub der Frühlingsblüher liegen zu lassen, denn die Pflanze hat nur so die Möglichkeit die wichtigen Nährstoffe als Reserve in die Knolle einzulagern.

Je nach Wetterlage können ab Mitte März auch schon einige Gemüsesorten wie Gurken, Zucchini oder späte Tomaten ausgesät werden. Bei warmen Temperaturen ab 20 °C gelingt die Anzucht in Saatschalen besonders gut. Wenn nach ein paar Wochen die ersten Blätter sichtbar werden, können sie im nächsten Monat pikiert werden und ins Beet einziehen.


Weitere Artikel

Die Kräuterspirale – Kräutergemeinschaft auf kleinstem Raum

Die Kräuterspirale bietet verschiedene Standortbedingungen für unterschiedliche Kräuter so kann auch...

Weiterlesen

Bauanleitung für einen Square-Garden

Beim Square Gardening wird ein kleines Beet in Quadrate eingeteilt und mit verschiedensten Obst- und...

Weiterlesen

Eukalyptus Kranz

Eukalyptus - ganz schön vielseitig Nicht nur für Erkältung und Koalas! Mit Eukalyptuspflanzen können...

Weiterlesen

Natürlich! Rasenpflege im Frühjahr

Jetzt hat die Gartensaison so richtig begonnen. Die steigenden Temperaturen lassen im Garten alles s...

Weiterlesen

Primeln – Farbtupfer im Frühjahr

Mit ihren zahlreichen Sorten und Farben sind Primeln im Frühjahr wunderschöne bunte Farbtupfer. Scho...

Weiterlesen

Kalender für die Aussaat von Blumen

Die perfekte Blütenpracht im eigenen Garten zum Leben zu erwecken ist keine große Kunst. Damit ...

Weiterlesen

Wichtige Informationen:

Die Knauber Einzelhandelsfilialen werden zum 1. Juli an die BAUHAUS Gesellschaften übergeben. Knauber fokussiert sich damit künftig auf die weitere Expansion im Energiehandel. Für Kunden im Energiebereich läuft alles weiter wie gewohnt. Ergänzende Informationen entnehmen Sie unserer Pressemitteilung.

Wichtiges auf einen Blick:

  • Die Freizeitmärkte sind zu den gewohnten Zeiten bis zum 30.06. und unter Berücksichtigung der allgemein geltenden Hygienevorschriften für Sie geöffnet.
  • Das Knauber Kundenkartenprogramm bleibt bestehen, alle Details finden Sie in unserem neuen Kundenkartenportal.
  • Die Knauber Gas- und Grillflaschen können Sie auch nach dem 30.06. problemlos tauschen. Für weiterführende Informationen werden Sie hier weitergeleitet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
und bleiben Sie gesund!