Versandkostenfrei ab 40€*
 
Bequem auf Rechnung bestellen
 
Kostenlose Retoure
 
Trusted Shops Käuferschutz

Bauanleitung für ein Igelhaus

Helfen Sie mit, den Igeln in Ihrem Garten einen schönen Unterschlupf zu bieten:

Gärten gehören zu den wichtigsten Rückzugsgebieten der Igel. Die beste Voraussetzung dafür, dass sie sich auch bei Ihnen einnisten, ist eine naturnahe Gartengestaltung. Natürliche Unterschlüpfe bieten z.B. Dornengestrüpp, Laub- und Reisighaufen, Hecken oder Baumwurzel-Höhlen. Um diese Nestbauhilfen für Igel zu erhalten, sollten Sie im Herbst Ihren Garten nicht allzu gründlich aufräumen. Ein zusätzliches Angebot für stachelige Gäste in Ihrem Garten sind Igelhäuser. In unserer Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten selbst eine einfache Igelbehausung bauen können.

Materialliste:

  • Unbehandelte Massivholzbretter 18 mm stark, T 40
  • 1 Dachlatte, B 18 x H 36 x L 2000 mm
  • Leinnöl oder Ökolasur
  • Holzschrauben, 3,5 x 40 mm
  • Holzschrauben, 3,5 x 30 mm
  • Heu
  • Schreinerwinkel, Maßband, Lineal
  • Stichsäge
  • Akkuschrauber
  • Holzbohrer
  • Holzfeile
  • Pinsel, Bleistift

Es ist wichtig, dass Sie Massivholz- am besten in Form von gehobelten Brettern verwenden, da es besonders witterungsbeständig ist. Leimholz würde bereits nach kurzer Zeit dem Regen zum Opfer fallen und aufweichen. Zudem sollte das Holz unbedingt mit Öko-Lasur oder Leinöl behandelt werden.

Und so wird’s gemacht:

Der Hausbau:

Zunächst die Maße (siehe Skizze) anzeichnen und die Bauteile mit der Stichsäge aussägen.

Danach Kanten mit der Holzfeile glätten. Nun die Löcher für die Holzschrauben markieren und vorbohren.

Bauteile mit den längeren Schrauben zusammenschrauben. Für das Dach die Tiefe des Innenraumes ausmessen und die Dachlatten dementsprechend kürzen. Danach das Dach mit den kürzeren Schrauben montieren.

Zum Schluss das fertige Haus mit Leinöl oder Lasur behandeln. Danach erst einmal einige Tage auslüften lassen, bevor man den Schlafbereich gut mit Heu auspolstert.

Der geeignete Standort:

Der geeignete Standort für unser Igelhaus sollte ruhig gelegen sein, damit der Igel nicht gestört wird- am besten in einer Hecke. Damit er keine nassen Füße bekommt, sollte das Haus auf 2 kurze, jeweils links und rechts positionierte Dachlatten gestellt werden. Dieses Haus ist ziemlich katzensicher, da durch die Trennwand ein verwinkelter Eingangsbereich entsteht. So ist der Igel auch vor anderen Räubern gut geschützt.

Nun können die neuen Gartenbewohner einziehen.



Weitere Artikel

Insektenschutz in Haus und Hof

So wird der Sommer friedlich auch mit Wespen, Mücken & Co. Die Temperaturen steigen und dem mil...

Weiterlesen

Stille Wasser sind schön – Vom Pflanzkübel zum Mini-Teich

Zum perfekten Sommer gehört für viele neben reichlich Sonnenschein auch erfrischend plätscherndes Na...

Weiterlesen

Lavendel – Parfüm des Gartens

Der charakteristische Duft und die ährenförmigen Blüten von Lavendel erinnern direkt an den Sommer. ...

Weiterlesen

Eukalyptus Kranz

Eukalyptus - ganz schön vielseitig Nicht nur für Erkältung und Koalas! Mit Eukalyptuspflanzen können...

Weiterlesen

Garten-Tipp: Den richtigen Erntezeitpunkt erkennen

Ein richtiger Erntezeitpunkt und eine günstige Lagerung haben erheblichen Einfluss auf die Qualität ...

Weiterlesen

Gras ist nicht nur grün! – Ziergras bringt Farbenvielfalt ins Beet.

Ziergras – die perfekte Ergänzung für jede Blumenpracht Ziergräser sind meist unauffällig und beleb...

Weiterlesen

Wichtige Informationen:

Die Knauber Einzelhandelsfilialen werden zum 1. Juli an die BAUHAUS Gesellschaften übergeben. Knauber fokussiert sich damit künftig auf die weitere Expansion im Energiehandel. Für Kunden im Energiebereich läuft alles weiter wie gewohnt. Ergänzende Informationen entnehmen Sie unserer Pressemitteilung.

Wichtiges auf einen Blick:

  • Die Freizeitmärkte sind zu den gewohnten Zeiten bis zum 30.06. und unter Berücksichtigung der allgemein geltenden Hygienevorschriften für Sie geöffnet.
  • Das Knauber Kundenkartenprogramm bleibt bestehen, alle Details finden Sie in unserem neuen Kundenkartenportal.
  • Die Knauber Gas- und Grillflaschen können Sie auch nach dem 30.06. problemlos tauschen. Für weiterführende Informationen werden Sie hier weitergeleitet.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
und bleiben Sie gesund!