Versandkostenfrei ab 40€*
 
Bequem auf Rechnung bestellen
 
Kostenlose Retoure
 
Trusted Shops Käuferschutz

Party-Türkranz für die fünfte Jahreszeit

Im Februar sind im ganzen Rheinland die Narren los und alles steht Kopf. Zum Höhepunkt der Karnevalssaison geht es von Weiberfastnacht bis Veilchendienstag wie jedes Jahr bunt, fröhlich und verrückt zu und an jeder Ecke kann gefeiert werden. Für die Karnevalsparty im eigenen Zuhause braucht es neben gut gelaunten Gästen und der richtigen Verpflegung  selbstverständlich auch die passende Dekoration, die etwas Farbe mit ins Spiel bringt. Für alle, die Spaß am Selbermachen haben und eine etwas ausgefallenere Dekoration suchen, haben wir hier eine tolle Idee. Der Party-Türkranz für die fünfte Jahreszeit ist herrlich verrückt und ganz einfach selber zu machen. Zudem können Sie dort die verschiedensten Karnevalsartikel aus der Kiste kramen und im Kranz unterbringen – je verrückter, desto besser!

Materialliste:

  • 1 Packung Chenilledraht bzw. Pfeifenputzer (ca. 25 Stk.)
  • 1 große Packung bunte Luftballons (100 Stk.)
  • 1 Federboa
  • 1 Styroporkranz (35 cm)
  • Geschenkband versch. Farben
  • 1 – 2 Packungen Patenthaften (10 x 35 mm)
  • Diverse Karnevalsdeko zum Verzieren (z.B. Partyhütchen, Vögelchen, Pistolen, Blümchen, Paillettenstoff, Fliege, Krawatte, Quietesche-Entchen und alles, was bunt ist und dieses Karneval nicht getragen wird)
  • Ggfs. Kunststoffeier zum Ausfüllen der Ballons
  • Heißkleber

So wird´s gemacht:

Zunächst bereiten Sie die Materialien vor, die Sie später an den Türkranz stecken wollen. Um einzelne Luftballons optisch aufgeblasen wirken zu lassen, füllen Sie diese mit einem Kunststoff Ei. Dies geht am besten, wenn der feste Ansatz vom Ballon abgeschnitten wird.

Die Ballons können stattdessen auch klein aufgeblasen werden, sie halten die Luft allerdings nur wenige Tage und wirken danach schlaff. Aus gefüllten und ungefüllten Ballons werden nun kleine Sträußchen gebunden und diese mit Geschenkband verknotet. Die restlichen, ungefüllten Ballons werden ebenfalls zu kleinen Sträußchen gebündelt.

Den Chenilledraht wickeln Sie um einen Bleistift spiralförmig auf und legen immer drei oder vier Stück sternförmig aneinander. Diese können später mit einer Patenthafte am Kranz befestigt und dekorativ nach oben umgebogen werden.

Das Geschenkband wird ca. 12 – 15 mal locker um die Hand gewickelt, an einer Stelle mit einem weiteren kurzen Stück Band fest verknotet und gegenüber vom Knoten aufgeschnitten. Je mehr Band Sie um die Hand wickeln, desto voluminöser werden die Kräuselbandnester später. Der Knoten kann mit einem Tropfen Heißkleber verstärkt werden, damit die Bänder sich beim Kräuseln nicht lösen. Mit einer Schere werden die einzelnen Bänder dann gekräuselt. Von den Kräuselbandnestern sollten Sie einige (mind. 12 Exemplare) vorbereiten, um den Kranz später gut füllen zu können.

Unsere Federboa hat bereits eine Schlaufe, die als späterer Aufhänger genutzt werden kann. Dazu befestigen Sie die Schlaufe sehr gut mit mehreren Patenthaften von hinten am Styroporring. Dann wird die Boa um den Kranz gewickelt und jede Schlinge nochmals mit Patenthaften befestigt.

Die Lücken zwischen der Boa werden nun mit unseren vorbereiteten Deko-Materialien gefüllt. Dafür kann außer den vorbereiteten Materialien alles an Karnevalsdeko genommen werden, was gerade zur Verfügung steht und nicht für Kostüme verwendet wird. Alle Materialien werden mit den Patenthaften gut befestigt und drapiert. Eventuell werden manche Teile noch mit Heißkleber fixiert. Überlegen Sie sich vorab, wo Sie die größeren Teile befestigen wollen, sodass die Materialien gut zur Wirkung kommen und gleichmäßig verteilt sind. Sollten nun noch Lücken im Kranz sein, füllen Sie sie nach Herzenslust aus.

Fertig ist der verrückte Party-Türkranz für die fünfte Jahreszeit. Wir wünschen Ihnen eine jecke Zeit und viel Spaß beim Feiern!


Weitere Artikel

Strickanleitung für ein Dreiecks-Patchworktuch

Selbst gemacht ist doch am Schönsten! Und Stricken ist nicht schwer, wir zeigen Ihnen, wie Sie ein h...

Weiterlesen

Vogelfutterhaus einfach mal selber bauen

Gerade in den kalten Monaten ist ein Vogelfutterhaus in der Nähe für die meisten deutschen Singvögel...

Weiterlesen

Bauanleitung: Adventskranz aus Dachlatte

Besonders in der Weihnachtszeit nimmt man sich gerne die Zeit, gemeinsam mit Kindern zu basteln und ...

Weiterlesen

DIY-Ideen für die Adventszeit

Basteln und gestalten im Advent Die Vorweihnachtszeit gilt dem Dekorieren. Anstatt in den alten Kis...

Weiterlesen

Anleitung für ein Strickkissen

Kissengröße: Je ca. 50 x 50 cm Materialverbrauch: Schachenmayr Bravo Big 200 g Knäuel Variante...

Weiterlesen

Falt-Anleitung: mehrdimensionaler Stern leicht selbstgebastelt

Sterne sind das klassische Wintermotiv schlechthin... auch über die Weihnachtszeit hinaus. Mit schön...

Weiterlesen